Fragen zu Gefahr von Innen und den Spenden beantwortet

Weil sich einige Fragen in den letzten Tagen bei potentiellen Unterstützern aufgetan haben, möchte ich heute so nett sein und diese hier öffentlich und transparent beantworten.

Weitere Fragen gern in den Kommentaren!

Das Video ist in Kapitel unterteilt, so dass Ihr zu den einzelnen Fragen springen könnt. Wir werden Sie aber auch unter dem Video schriftlich kurz beantworten. Habt Spass!

Hier die oben besprochenen Fragestellungen von Euch:

„Ich habe kein Geld“ (für Spenden)

Es ist ok nicht spenden zu wollen. Aber den Euro kann man haben, wenn man möchte. Was kostet ein Kaffee 2 Go? Und frage Dich: In Carolas/Markus Lage, würdest Du dann auch wollen dass man Dir hilft?

„Die Aktionen bringen ja gar nicht“

Das wird man am Ende sagen können. Eines ist aber heute sicher: Wer es nicht versucht, kann auch nichts erreichen.

„Wenn ich da unterschreibe, setze ich mich der Gefahr von Strafverfolgungen aus“

Nein, Du unterschreibst nur eine Solidaritätsbekundung, eine Unterstützung, damit gehen keine konkreten Aussagen Deinerseits einher.

„Ich glaube das alles nicht“

Hätte ich die Beweise nicht hier liegen, würde ich es auch nicht glauben. Aber mehr als Dir sagen und zeigen, soviel wir zeigen dürfen, kann ich auch nicht.

„Der wird doch zu Recht verfolgt“

Das sollte man neutral beurteilen. Würdest Du wollen, dass man Dich ohne echte Akteneinsicht mit manipulierten Akten in den Knast bringt? Nein? Dann weisst Du ja was wir meinen…

„Die Unterlagen sind doch alle gefälscht“

Unsere nicht. Aber diese Meinung kann Dir keiner nehmen. Wir haben ja selber nur Abschriften, selten Originale.

„Zuwenig Argumente veröffentlicht/Weiß nicht wo ich helfen kann“

Dafür gibt es diese Seite gefahrvoninnen.de, auf der alle Infos stehen. Einfach lesen.

„Wieso müsst Ihr sammeln weil doch VKH bekommen wird“

Weil wir nicht warten wollen, bis ein Gericht über PKH entscheidet und im Vorverfahren das Verfahren abbügelt. Deshalb brauchen wir sofortige Zustellung. Und wir brauchen Berufungsfähigkeit.

„Was ist wenn nach PKH Bewilligung die Gerichtskosten zurückerstattet werden“

Diese fließen dann wieder in den Pool und finanzieren andere Klagen.

„Warum macht Ihr nicht in normaler Presse auf Euch aufmerksam“

Hat Carola Koch schon mehrfach. Genützt hat es nichts. Hier geht es um Mitmachen, nicht um Zuschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.