Mitmachen!

Wie kann ich das Projekt nun unterstützen/fördern/mitmachen?

Teilen

Zum einen kann man unsere Webseite bzw. die Case-Seiten einfach teilen auf FB oder Twitter. Insbesondere die verantwortlichen Politiker müssen erfahren, was in ihrem Ressort/Ihrer Partei/Ihrem Bundesland passiert.

Unbequem teilen

Wir empfehlen daher, ohne zu spammen, unbequemes teilen. Kommentieren Sie unter selbstdarstellerischer Werbung einer Partei unter Nutzung unserer Links und Hashtags:

Beteiligung an eMail-, Anruf- oder Anzeigenkamagnen

Von Zeit zu Zeit rufen wir auf, sich an eMail-Kampagnen zu beteiligen. Leserbriefe schreiben. Anrufen. Einfach Nachfragen und Unbequem sein.

Mehr Infos hierzu in der FB Diskussionsgruppe.

Solidarität zeigen!

Zeigt Solidarität, indem Ihr Euer Mitgefühl, Eure Gedanken, Eure Meinung unter dem entsprechenden Case kommentiert:

Quelle https://gefahrvoninnen.de/wordpress/case-gi1xxi-markus-koenig/

Mit einer digitalen Unterschrift unterstützen

Wenn Sie denken, dass ein Fall Unrecht ist und Sie dies unterstützen, was wir fordern, können Sie unter jedem Fall jeweils eine Unterstützerunterschrift abgeben.

Quelle Unterschrift König

Diese werden wir sammeln und dann an die Behörden weiterreichen. Nur wenn wir viele sind, werden wir gehört.
Dazu Ihre Meinung/Begründung der Unterstützung eintragen, Namen Vornamen und Ort und ggf. weitere Anmerkungen und absenden!